Home | Sitemap | Kontakt

 
 

1. Herrenmannschaft

 

                                                                        Spielplan 2017/18


Trainer:  Harald Hennes

Dienstag 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr und Donnerstag 19:30 bis 21:30 Uhr

Halle Barbarastrase in Palenberg


Strombach vs Übach

30:39 ( HZ 14:18)

Torschützen Übach: Lauscher 5, Hermanns 4, Altenrath F. 3, Bahn 6 , Denis 11 , Wolf 6, Heim 1 , Shala 3(1) übernommen aus dem elektronischen Spielbericht

Her zunächst der Spielfilm: 5.: 4:3 , 10.: 7:5, 15.: 8:10, 20.: 10:13 , 25.: 12:14 , HZ 14:18 , zweite HZ 35.: 15:21 , 40: 18:24, 45.: 22:27 , 50.: 24:35 , 55.: 26:36 Ende 30:39

Fuhren wir verhalten optimistisch - heute nur mit 8 Feldspielern unterwegs - zum uns bis dato unbekannten Team vom TV Strombach nach Gummersbach , so merkten wir schon nach einer Viertelstunde , das " etwas geht ." Nach anfänglichen Fehlwürfen folgte dann nach 10 Minuten eine sehr gute Wurfquote und die gute Deckungsarbeit sorgte dann peu a peu für eine ständige Führung. Lauscher sorgte von Beginn an für Vollbeschäftigung der Strombacher Abwehr und setzte einige sehenswerte Treffer und wenn es drohte "ruhig zu werden", legte Hermanns noch einmal nach. In der 14. Minute wurde "Quick" Denis aktiv und begann mit seinem Torreigen , welcher zum Schluss mit 11 Treffern endete. Bahn und Wolf haben sowohl durch gute Defensiv- und Offensivarbeit das Spiel entscheidend mitgeprägt und auch noch etliche Treffer selber gesetzt. Heim sorgte mit seinen Abwehraktivitäten und Manndeckung dafür, dass die Strombacher oftmals und vor allem in der Schlussviertelstunde nicht zu ihrem Spiel fanden . Und wenn die Strombacher dann noch einmal gefährlich wurden, hat TW Altenrath hinten mit einigen Paraden für Sicherheit gesorgt. Unter dem Strich hat heute einmal mehr die absolut geschlossene Teamleistung für den Erfolg gesorgt. Glückwunsch an Team und Trainer zum Auswärtssieg.

Auf Strombacher Seite waren insbesondere der A-Jugendliche Altjohann neben Töpfer und Euteneuer die absoluten Aktivposten . Der aktuelle Tabellenstand darf und sollte nicht vom Potential der Strombacher ablenken. Dem Sportkameraden Biesenbach wünschen wir schnelle Genesung